SONNTAGSKURIER LÜNEN:

 

 

 

 

SONNTAGSKURIER LÜNEN:

 

 

 

 

DORTMUNDER STADTANZEIGER:

 

 

 

 

      

 Maximilian :   Über  100  Menschen  haben  gespendet 

Lünen, 2.10.2010 , DerWesten

Horstmar. „Mich hat das Schicksal des kleinen Maxi so berührt, dass ich wirklich weinen musste“, sagte Popsänger Tomas Simon am Samstagabend in der Soccer-Hall, der dort ein Benefiz-Konzert zugunsten des Jungen organisierte.

Maxi ist ein acht Monate alter Junge, der unter einer besonders aggressiven Form des Blutkrebses leidet und nur noch wenige Wochen zu leben hat wenn kein passender Stammzellenspender gefunden wird. Benötigt wird ein sogenannter genetischer Zwilling, dessen genetisches Muster in zehn Prozent mit dem von Maxi übereinstimmt. Die Suche nach einem geeigneten Spender erfolgt weltweit, doch bislang leider ergebnislos. Zwar gab es bereits eine Knochenmark-Spende, doch in dem Körper des Jungen bildeten sich erneut Krebszellen aus.

„Wir haben einen Aufruf gestartet, dass jeder sein Blut doch typisieren lassen soll“, so der Sänger. Unglaublich viel Zuspruch kam über das soziale Netzwerk Facebook. Aber auch die Benefiz-Veranstaltung sollen die Anzahl möglicher Spender erhöhen.

Denn neben der Musikshow standen Mitarbeiter der NKR – Norddeutsche Knochenmark- und Stammzellen-Register GmbH - in einem Nebenraum parat, um Blut zur Typisierung abzunehmen. „Es sind auch viele Krankenschwestern aus Lünen freiwillig gekommen“, erzählte Simon. Auch er selbst zierte sich nicht und ließ sich den Lebenssaft abnehmen.

Die Betreiber der Soccer-Hall stellten anlässlich des sechsjährigen Bestehens ihre Räumlichkeiten kostenlos zur Verfügung. Musikalische Unterstützung erfolgte zudem durch Schlagersängerin Kristina und den Gospelchor „Eagles“. Im Rahmen einer amerikanischen Auktion versteigerte das Leihhaus zahlreiche von Lüner Geschäftsleuten und Künstlern gespendeten Gegenstände. Darunter zum Beispiel ein Bild von Wolfgang Leng sowie eine Katzenskulptur von Gabi Dengel-Lorenz.

Über 100 Menschen ließen sich an dem Abend des Konzertes Blut abnehmen. Ob ein genetischer Zwilling unter ihnen war, wird sich nach den Untersuchungen in einigen Tagen herausgestellt haben. ( Westfälische Rundschau )

 

 

 

Typisierungsaktion: Hilfe für den schwer kranken Maxi

LÜNEN Ihre Hilfsbereitschaft für den schwerkranken Maxi zeigten am Samstag viele Gäste und das Team der Soccer

Hall Lünen.Von Volker Beuckelmann

 
Monika Ostermann (l.) nahm Blut ab u.a. beim Sänger Tomas Simon (M.) und bei zwei Damen der Soccer Hall- Geschäftsführung. Darüber freuten sich Sandra Ribeiro-Wirsching, Susanne Gatzka und Jasmin Plechaty. (Foto: Beuckelmann)

Statt einer traditionellen Feier zum sechsjährigen Bestehen der Soccer Hall ließen sich rund 115 Menschen auf einem der Spielfelder jeweils zwei Milliliter Blut abnehmen im Rahmen einer Typisierungsaktion. Sie wurde durchgeführt vom Norddeutschen Knochenmark- und Stammzellspender-Register aus Hannover (NKR).
Das Ziel: Menschen helfen, die eine Blutstammzellspende benötigen, so etwa Maximilian Zachariae (9 Monate) aus Salzgitter, der an akuter myelotischer Leukämie leidet (wir berichteten). Sein Schicksal hat insbesondere über soziale Netzwerke im Internet zu einer Welle der Hilfsbereitschaft geführt und viele Menschen bewegt, so auch den Dortmunder Sänger und Entertainer Tomas Simon.

Schwester opfert Freizeit

Er suchte einen Veranstaltungsort, um mit einem Benefiz-Konzert und einer Typisierungsaktion zu helfen. Fündig wurde er bei den Geschäftsführerinnen der Soccer Hall, Sandra Ribeiro-Wirsching, Susanne Gatzka und Jasmin Plechaty, die von seiner Idee begeistert waren.

Den Hilferuf, dass bei der Typisierungsaktion medizinisches Fachpersonal gesucht wird, um Blut abzunehmen, nahm Monika Ostermann, Fachkrankenschwester für Anästhesie und Intensivmedizin am St.-Marien-Hospital Lünen ernst. Sie opferte ihre Freizeit und nahm fleißig Blut ab. „Ich habe mich schon vor 20 Jahren selbst typisieren lassen“, so Monika Ostermann, die auch zwei Damen der Soccer Hall-Geschäftsführung „anzapfte“. Auch Sabine Weißelstein, die als Arzthelferin beim Lüner Pflegebüro Bahrenberg arbeitet, nahm Blut ab.  
( Ruhr-Nachrichten Link)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

 

 

 

 

Lüner, jetzt könnt ihr Maxi helfen

     

Der kleine Maxi braucht dringend einen geeignetenStammzellen-Spender. Foto: privat

Lüner , heute könnt ihr Maxi helfen. Um 18 Uhr startet an der Soccer Hall in Horstmar die große Typisierungsaktion für das leukämikranke Baby.

Anschließend wird mit einem Benefizkonzert in der Soccer Hall für Maxi gefeiert. Damit die Typisierung ein voller Erfolg wird, werden noch mindestens zwei Ärzte und 20 Krankenschwestern bzw. Pfleger gesucht, die das Norddeutsche Knochenmark- und Stammzellenspender-Register ehrenamtlich bei der Typisierung unterstützen. Wer helfen will, kommt einfach ab 17 Uhr zur Soccer Hall Lünen.

LÜNER ANZEIGER

  

 ...      

 Lüner bittet: Helft dem kranken Maxi!

                 
             
 
Der süße Maxi weiß nicht, wie schlimm es um ihn steht. Foto: privat
                                
           Tomas Simon will Maxi helfen.





 
 
 
 

Maxi ist ein süßes Baby. Und schwer krank. Maxi hat Blutkrebs. Der Lüner Sänger Tomas Simon will helfen, Maxi das Leben zu retten. Mit einem Benefizkonzert und einer Typisierungsaktion.

Maxi lebt mit seiner Familie in Norddeutschland, doch das Schicksal des sieben Monate alten Babys rührt überall in Deutschland die Menschen. Auch den Lüner Künstler Tomas Simon. „Da muss ich einfach helfen", sagt er. „Maxi ist noch so klein, aber hat schon vier Chemotherapien hinter sich." Trotzdem braucht Maxi zusätzlich einen Knochenmarkspender. Und den will Tomas Simon finden. „Am 2. Oktober gibt es in der Soccerhall in Horstmar ein Benefizkonzert für Maxi. Ein Gospelchor tritt auf, Sängerin Kristina und andere. Und natürlich singe auch ich." Vor dem Konzert findet ab 18 Uhr eine kostenlose Typisierungsaktion statt. Und von jeder Konzertkarte werden zehn Euro gespendet. Karten im Vorverkauf gibt es auch beim Lüner Anzeiger.  ( Magalski, Lüner Anzeiger )

 

 

 

 

 

 

Benefizshow : Hilfe für leukämiekranken Maxi Lünen,

17.08.2010, Julia Katharina Kirstein ( WAZ )

 

 


Lünen-Süd. Sie hängen an Kiosk-Fenstern, Laternenpfählen und Häuserwänden – Plakate mit der Aufschrift „Helft Maxi!“ rufen zur Stammzellenspende für den leukämiekranken Maximilian auf.

Mehr als 40 000 Menschen haben dem sieben Monate alten Jungen bereits helfen wollen. Ein „genetischer Zwilling“, dessen genetisches Muster zu zehn Prozent mit dem von Maxi übereinstimmen muss, konnte bis jetzt nicht gefunden werden. Die Benefizshow des Lüner Musikers Tomas Simon, die am 2. Oktober in der Soccer Hall stattfindet, birgt neue Hoffnung.Neben den zehn Euro pro Karte, die der Finanzierung der Typisierung möglicher Spender zugute kommen, haben die Besucher während der Show die Möglichkeit, sich kostenlos typisieren zu lassen, erklärt Simon. Das NKR (Norddeutsches Knochenmark- und Stammzellspender-Register) werde mit einem Truck vor Ort sein. Ab 18 Uhr könne man sich dort Blut abnehmen lassen. Das NKR ist das drittgrößte, überregional arbeitende Register für Blutstammzellenspender in Deutschland.Nach der Auswertung der Spenderproben werden diese in die weltweit vernetzte Datenbank anonym aufgenommen und stehen von da an für alle Patienten zur Verfügung. Eine Typisierung, die 50 Euro kostet und nur durch Spendengelder finanziert werden darf, kommt somit nicht nur Maxi zugute. Eine Stammzellentransplantation ist die letzte Möglichkeit das Leben eines Leukämiekranken zu retten. So auch im Fall des kleinen Maximilian, dessen Eltern und Schwester nicht als Spender in Frage kommen.Über das Internet habe Tomas Simon vom Schicksal des Jungen erfahren. „Als ich das las, bekam ich eine richtige Entenpelle. Die Tränen liefen mir nur so über das Gesicht. Ich wusste, dass ich eine Lawine lostreten muss“, so Simon. Die Geschäftsführung der Soccer Hall erklärte sich sofort bereit, ihre Räumlichkeiten für diese Aktion kostenfrei zur Verfügung zu stellen. „Eigentlich feiern wir zu dieser Zeit unseren sechsten Geburtstag“, so Jasmin Plechaty von der Geschäftsleitung. Anstelle der Geburtstagsfeier finde nun die Benefizveranstaltung statt.Nicht nur Tomas Simon wird mit seiner Popmusik auf der Bühne stehen. Der Eagles Gospelchor und die junge Sängerin Kristina werden die Show mit Balladen und Schlagertiteln bereichern. Einlass ist ab 18 Uhr, die Typisierungen können bis 21 Uhr durchgeführt werden. Unter den ersten Spendern werden Plechaty und Simon sein. „Es wäre doch toll“, so der Musiker „wenn Maxis Spender aus Lünen kommen würde.“  (WAZ - Zeitung Der Westen)

 

 

 

 

Bummeln und Trödeln für Maxi

Lünen, 30.09.2010, DerWesten

Lünen-Süd. Die Geschäfte entlang der Jägerstraße laden am kommenden Sonntag, 3. Oktober, wieder zu einem verkaufsoffenen Sonntag ein. Es gibt außerdem eine Trödelmeile, viel Programm für die kleinen Besucher und das alles für einen guten Zweck.

Die IGS sammelt in Kooperation mit dem Verein „Die Luftgekühlten“ Geld für den leukämiekranken Maxi, der einen Knochenmarkspender sucht. Eine groß angelegte Typisierungsaktion mit Musikprogramm findet zuvor am Samstag, 2. Oktober, von 18 bis 21 Uhr in der Soccer-Hall statt.

Seit Wochen wird ein Stammzellenspender für den acht Monate alten Maxi gesucht. Benötigt wird ein genetischer Zwilling, dessen genetisches Muster zu zehn Prozent mit dem von Maxi übereinstimmt. Die Musikshow des Lüners Tomas Simon, die am 2. Oktober, stattfindet, birgt neue Hoffnung. Der Eintritt kostet zehn Euro und die sollen die Finanzierung der 50 Euro teuren Typisierung möglich machen. Das NKR (Norddeutsches Knochenmark- und Stammzellenspender-Register) wird mit einem Truck vor Ort sein. Ab 18 Uhr geht es los. Nach der Auswertung der Proben werden diese in die weltweit vernetzte Datenbank aufgenommen und stehen allen Patienten zur Verfügung. Am 2. Oktober feiert die Soccer-Hall mit dieser Benefizveranstaltung ihren sechsten Geburtstag.

Die Suche nach einem Spender soll auch am Sonntag unterstützt werden. Wenn von 13 bis 18 Uhr entlang der Jägerstraße die Geschäfte öffnen, werden Spenden gesammelt.Wer sich zum Beispiel als Trödler an diesem Tag präsentieren möchte, kann sich bei der Interessengemeinschaft Lünen-Süd melden. Die Teilnahme ist kostenlos, statt einer Standmiete bittet die IGS um Spenden.

Es gibt außerdem ein Musikprogramm, die Brömmelkamps bieten wieder volkstümliche Musik vor dem Rewemarkt an. Außerdem stehen dort wieder eine Hüpfburg, ein Kinderkarussell und der Kanonenofen, in dem Gegrilltes zubereitet wird. Auch vor Birkenfeld gibt es im Lüner Süden Aktionen.  ( Westfälische Rundschau )

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Benefitzkonzert Soccer-Hall:

 

                           Knochenmarkspender

                           für Säugling gesucht

 

Für Maxi wird ein Knochenmarkspender gesucht. ( Foto Privat ) 

 

 

LÜNEN  Maximilian ist erst sieben Monate alt. Aber er leidet an einer Akuten Myeloischen Leukämie (AML), einer sehr bösartigen Blutkrebserkrankung. Auch in Lünen gibt es jetzt Aktivitäten, um dem Säugling zu helfen.Von Martina Niehaus

 

Die Soccer Hall Lünen-Horstmar möchte helfen, und zwar mit einem Benefiz-Konzert am 2. Oktober. Die Geschäftsführerinnen stellen die Räumlichkeiten kostenlos für die „Tomas Simon Benefiz Show“ zur Verfügung. Gäste sind u.a. die Sängerin Kristina und der Eagles Gospelchor.

Die Chemotherapie schlägt leider nicht gut genug an, so dass Maxi eine Stammzellentransplantation benötigt, um zu überleben“, berichten seine Eltern Maren und Olivier Zachariae auf ihrer Homepage. Sie selbst kommen als Spender leider nicht in Betracht.

Deshalb findet im Rahmen des Konzertes auch eine groß angelegte Typisierungsaktion statt, die vom NKR (Norddeutsches Knochenmark- und Stammzellspender-Register) durchgeführt wird. Beginn ist um 19.30 Uhr. Ab 18 Uhr kann man sich bereits typisieren lassen. Karten kosten im Vorverkauf Tel. (0 23 06) 85 20 00, 16 Euro, an der Abendkasse 18 Euro. Zehn Euro davon gehen auf das Spendenkonto von Maxi.  ( Ruhr-Nachrichten )

 

 

 

 

 

 

Große Benefiz-Show für kleinen Maximilian

 

 

 

 

Erst-Typisierung am 2. Oktober in der Soccer Hall

 

Lünen: Der siebenmonatige Maximilian aus Salzgitter leidet unter einer sehr schweren Form von Blutkrebs und braucht deshalb dringend einen passenden Stammzellenspender. Der Moderator Tomas Simon und die Soccer Hall Lünen GmbH wollen helfen.

Am Samstag, 2. Oktober, wird es von 18 bis etwa 21 Uhr in Kooperation mit dem NKR (Norddeutsche Knochenmark und Stammzellenregister gGmbH) in der Soccer Hall Lünen eine Erst-Typisierung für Maxi geben (und automatisch auch für die vielen anderen Betroffenen, die auf der Warteliste stehen).

Tomas Simon und die Geschäftsleitung der Soccer Hall Lünen, werden ab 18 Uhr diese Aktion vor Ort mit ihrer eigenen Typisierung eröffnen. „ Wir bitten alle Lüner Mitbürger um ihre aktive Hilfe - das Motto lautet „Lünen rettet den kleinen Maxi“, so Tomas Simon.

Die Benefiz-Show beginnt etwa gegen 20 Uhr - Einlass ab 19.30 Uhr - Ende offen. Gäste sind Tomas Simon (Pop Musik), Kristina (Schlager), und der Eagles Gospel Chor. Die Tickets kosten im Vorverkauf in der Soccer Hall Lünen, Tel. 02306-852000, 16 Euro, an der Abendkasse 18 Euro.

Pro verkaufter Eintrittskarte gehen 10 Euro auf das Spendenkonto für den kleinen Maxi. Außerdem wird es in Kooperation mit dem Leihhaus Lünen und dem Profiauktionator, Karl-Heinz Haag auch eine (amerikanische) Versteigerung geben. Die verschiedenen Versteigerungsobjekte wurden von der Soccer Hall (Geschäftsleitung), Wolfgang Leng (Kunstmaler und Musiker), Gaby Dengel Lorenz (Keramikkunst), Rafael Krähwinkel (Design) und dem Leihhaus Lünen gesponsert. Der komplette Erlös der Versteigerung, fließt auf das Spendenkonto für Maxi.

Jeder Konzertbesucher kann sich in der NKR-Liste vor Ort eintragen und erhält später durch die NKR per Post eine Spendenquittung. ( Sonntags Kurier )

 

 

 

 

 

 

 

 

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Tomas Simon

sang mehrsprachig

Abschiedskonzert vor Türkei-Tournee

 

 

 

Horstmar * Mit internationaler Popmusik begeisterte der Lüner Sänger TOMAS SIMON am Freitag sein Publikum im Horstmarer Bürgerhaus. Bekannte Lieder, Balladen und auch eigene Songs sang Simon auf deutsch, englisch, hebräisch und italienisch. Demnächst wird Simon auch sein türkischesRepertoire erweitern. Denn der Sänger macht eine mehrmonatige Promotions-Tour in die Türkei. An diesem Abend standen außerdem "Silent Preasure" auf der Bühne: Peter Dziendziel und Meik Redemann sind zwei junge Lüner, die HipHop Reggae und Black Music zum Besten gaben. Die beiden musizieren seit einem Jahr gemeinsam und standen sogar schon auf der Jugendmesse "You 2000" auf der Bühne. Mit ihrem Lied "Der Visitor" sind sie auch auf der neuen CD von Tomas Simon vertreten, die Ende des Jahres erscheint. Eine weitere Gruppe war an diesem Abend die Dortmunder Band  " GRUP AHESTE "

 

 

 

 

 

Tomas Simon gibt Konzert

Bürgerhaus Horstmar

 

 

 

Horstmar * Vor Beginn seiner Türkei-Tournee verwöhnt der Musiker Tomas Simon sein Publikum in Lünen noch einmal mit internationalen Pop-Songs und Darbietungen seiner Gäste: Im Bürgerhaus Horstmar, Lanstroper Straße 6, wird am Freitag, 18. Mai, ab 20 Uhr als Vorgruppe das HipHop-Projekt "MC Crazy P." auftreten. Der Künstler T.G. Ashley, ebenfalls aus Lünen stammend, wird die Gäste am späteren Abend mit seiner Soul-Stimme sowie bekannten Gospels begeistern. Mit Liedern, größtenteils aus der Feder von Tomas Simon und Cover-Versionen bekannter Musikstars wie Nina Hagen, Sandra, Bob Marley, Phil Collins wird Simon einen mehrstündigen Abend bestreiten.Bei der Tombola kann der Sieger eine Reise in der Türkei gewinnen und dort den Sänger treffen.Nicht nur mit seinen Liedern, auch mit aussagekräftigen Texten will Simon sein Publikum fesseln.

 

 

 Jugendmesse

 

Das Duo "MC Crazy P." ist vielen von der Jugendmesse "You 2000" bekannt, gab die Visitenkarten aber auch schon bei der Lünschen Mess ab. Tanz-Rhythmen mit Hip-Hop-Kicks sind angesagt, die Musiker haben aber auch Überraschungen zu bieten. Außer bei der Geschäftsstelle der Ruhr Nachrichten, Münsterstraße 14, 44534 Lünen, Tel. (02306) 7580020, können unter Tel. (0231) 98189214 Eintrittskarten bestellt werden.
Weitere Informationen über Simon und seine Türkei-Tournee sind demnächst auf  seiner Internetseite abrufbar. Zurzeit wird die Internetseite komplett umstrukturiert, die wichtigsten Informationen sind aber verfügbar.  ( Ruhr-Nachrichten )             

 

 

 

 

 

 

Tomas Simon bietet Konzert

mit toller Live-Show

  

 

Lünen. Am kommenden Freitag, den 18. Mai, ab 20 Uhr - und damit rechtzeitig vor Beginn seiner Türkei-Tournee entlang der türkischen Riviera - wird der Musiker Tomas Simon sein Publikum im Bürgerhaus Lünen-Horstmar mit internationalen Pop-Songs und Darbietungen seiner Special-Guests unterhalten. Als Vorgruppe wird das HipHop-Projekt "MC Crazy P." auftreten, am späteren Abend wird der Lüner Künstler T.G. Ashley die Gäste unterhalten.

 

Mit Songs, die größtenteils aus der Feder von Tomas Simon stammen und mit Cover-Versionen beliebter Künstler wie Nina Hagen, Madonna, Sandra, Bob Marley oder Phil Collins werden Tomas Simon und seine Künstler-Gäste einen mehrstündigen unterhaltsamen Abend gestalten.

 

Nicht nur die unverwechselbare Stimme mit dem "gewissen Etwas", kombiniert mit aussagekräftigen Texten machen Tomas Simon zu einem Allround-Talent. Auch die Komik wird nicht zu kurz kommen. Für das leibliche Wohl wird am 18. Mai im Bürgerhaus Horstmar ebenfalls gesorgt. Mit etwas Glück ist bei einer Tombola eine Türkei-Reise zu gewinnen. Karten können unter Tel. 0231-98189214 bestellt werden.( Westfälische Nachrichten )

 

 

 

 

 

 

 

  Tomas Simon

       nach 1 Jahr Türkei wieder zurück !

 Der Lüner PopSänger kehrt zurück in seine Heimatstadt

 

Nach einem Jahr Aufenthalt in der Türkei lebt der Lüner Sänger, Komponist und Songwriter Tomas Simon nun wieder in Deutschland. Nachdem Tomas Simon in der Nähe von Antalya seine erste professionelle CD-Produktion fertiggestellt hat „geht es nun auch in Deutschland und Europa an die breite Öffentlichkeit“, freut sich der Musiker aus Berufung. „Die geplante Promotions-Tournee entlang der türkischen Südküste wurde bis auf einige wenige Auftritte zu Gunsten der Studioarbeit verschoben. „Herausgekommen ist eine stark hitverdächtige LP-CD, die man sich bereits jetzt auf seiner Internetseite www.TomasSimon.com anhören kann.“  Seine Deutschlandpremiere hat der Sänger am Samstag, den 24.08.2002. Zu Gunsten des Vereins „Delphine helfen Kindern e.V.“ wird er neben dem GZSZ-Schauspieler und Sänger Olli P., BigBrother „Tommy“  sowie vielen weiteren bekannten Künstlern auf der Bühne in Bad Segeberg stehen. Näheres zu diesem Benefizkonzert kann man auf den Internetseitenwww.delphine-helfen-kindern.de und www.TomasSimon.com erfahren.

Die Uraufführung einiger Songs fand bereits in der türkischen Schule „Yıldırım Bayezit İlköğretim Okulu“ statt. Es wurden über 250 Autogramme, teilweise auf Hände, Bäuche und Rücken der Fans geschrieben. Neben seinem türkischen CoverSong „Akdeniz Akşamları“, den schon der türkische Sänger İbrahim (İbo) Tatlıses erfolgreich interpretierte, stellte Tomas Simon einige seiner eigenen Songs dem begeisterten Publikum vor. Dieser Auftritt wurde unter anderem auch für das türkische Fernsehen aufgezeichnet und ausgestrahlt. „Es war eine sehr schöne Zeit in dem kleinen Dorf bei Antalya“ versichern Künstler und Management übereinstimmend. „Wir haben sehr gute Freunde gefunden, zu denen der Kontakt auch weiterhin bestehen bleiben wird!“ Über die zahlreichen Eindrücke in der Türkei wird sicherlich noch ausführlich geschrieben werden. „Zumindest auf meiner Internetseite ist ein ausführlicher Bericht geplant!“ ,verriet uns der Sänger. ( Westfälische Nachrichten )

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

www:TÜRKEI-INSIDER:COM

PRESSEBERICHTE "TOMAS SIMON"

ANSEHEN

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

 

 

 

 

        NACH OBEN